Aktuelles

ULT
ULT

NEW + NEW + NEW + NEW + NEW

at Wordpress

ULT
ULT

NEW + NEW + NEW + NEW + NEW

at Tumbler



Flyer Release Box 43 Zürich
Flyer Release Box 43 Zürich

 

>>> RELEASE ZÜRICH, 11. Juli 2013

ULT - Ult Farbe Auf Träger
Das Malereimagazin, Ausgabe 2

https://www.facebook.com/events/438068819624352/

HIER--> https://www.facebook.com/Box43?fref=ts
BOX43, open 24/7, independent artist run offspace

OVERKILL
-

!free paintersmagazines for everybody!


«Nichts können ist noch lange keine neue Richtung!» Arnold Böcklin






Flyer Release Bern Co-Labor
Flyer Release Bern Co-Labor

NEW + NEW + NEW + NEW + NEW

 

>>> RELEASE BERN, 7. Juli 2013
ULT - Ult Farbe Auf Träger
Das Malereimagazin, Ausgabe 2

https://www.facebook.com/events/1388830954664829/

HIER--> Co-Labor, Waschsalon, Seftigenstrasse 16, Bern

 

OVERKILL
-

!free paintersmagazines for everybody!


«Nichts können ist noch lange keine neue Richtung!» Arnold Böcklin

 

WO?

 


!free paintersmagazines for everybody!



Flyer Release Schönbrunnerstrasse 111 Wien
Flyer Release Schönbrunnerstrasse 111 Wien

NEW + NEW + NEW + NEW + NEW

 

>>> RELEASE WIEN, 22. Juni 2013
ULT - Ult Farbe Auf Träger
Das Malereimagazin, Ausgabe 2

https://www.facebook.com/events/662238417124143/

HIER --> Schönbrunnerstrasse 111, Wien

 

Zwischen U4 Margareten und U4 Pilgramgasse,
3. Stock, Raum 32

OVERKILL
-

!free paintersmagazines for everybody!


«Nichts können ist noch lange keine neue Richtung!» Arnold Böcklin



The Magazines
The Magazines

ISSUE #2 OUT NOW!

 

Aufgelegt in: 

Zürich, Bern, Basel, St. Gallen, Davos, Luzern, Wien, Innsbruck, Dornbirn

 



ISSUE #2 — «OVERKILL»

Release, Juni 2013


-----------------------------------------------------------------------------------------

DEINE HILFE 

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mit viel Hingabe, Enthusiasmus und einem bescheidenen Eigenkapital nimmt die Planung der Nummer Zwei Gestalt an.
Gefüllt mit neuen, spezifischen Texten zur Malerei und ihrem Wesen, bebildert mit Werken von sorgfältig ausgewählten Malerinnen und Malern und zu einem beachtenswerten grafischen Produkt verarbeitet, erscheint es dieses Jahr im Juni.

 

ULT braucht euch! – Um das Sammelstück ULT Magazine Issue #2 zu verwirklichen, fehlen uns noch ein paar Geldnoten. Werde Unterstützer!

Verschiedene Belohnungen warten auf dich. Bitte klicke auf das Bild.

 

Contact: info@ultmagazine.com


AUTORINNEN UND AUTOREN GESUCHT!

Für die zweite ULT-Ausgabe. 

Deadline Zusage:
25. März 2013
Dealdline Textabgababe: 
17. April 2013
 
 

THEMA: «OVERKILL»

 

Die jungen Wilden, alten Wilden, wilden Wilden, bösen Wilderer. 

Die wild wilden Wilderer, die die alt alten Alten, die die jung jungen Wilden und die jüngeren der älteren wild wilderen. 

Die Überjüngsten, jüngst noch wilderen, die die alternden Wilden überwildern, über die alten Wilden, den gealterten Alten wilderen und ältesten Alten über über. 

(Heinzen/Glatz/Muchenberger, 2013)

 

Das Künstlergenie? Was ist ein Genie? Was ist ein Künstlergenie? Woher kommt die Vorstellung des Genies? Was sind die Sehnsüchte oder Hoffnungen die in diesem Konstrukt stecken? Wie wird diese Idee von Künstlern in deren Arbeit reflektiert, hinterfragt oder verwendet? Wieviel Wahrheit steckt in Ergebnissen „expressiver“ (schnell-langsamer)(slowfast) Techniken? Der geniale Wurf? Alles was ich berühre ist Kunst? Der Maler als eine Art Magier?Wieviel kann der Maler eigentlich dafür, was auf seiner Leinwand landet? Die Aesthetik des Scheiterns? Scheitern als Prinzip? Tilt und Segen? Tilt und Absicht? Wieviel Naivität ist nötig oder sinnvoll? Dilletantismus als Methode um zu „reinen“ Ergebnissen zu kommen oder zum vorgaukeln solcher? Virtuoser Dilettantismus? Bad Painting? Wieviel „Virtuosität“ braucht auch das dreckigste Bild? Alleinige Frage des Kontextes? Birgt Mark making Potential? Direktheit, Unverfälschtheit, Ehrlichkeit,...? Reiner Demonstrationsgestus oder Potentialträger? Demonstration von Kraft, Energie und Dringlichkeit oder des persönlichen Versagens, Suchens und Scheiterns? Authentizität in der Malerei? Der Mythos des Malers als Rebellen? der Mythos des leidenden Einzelkämpfers? Wie hängt das zusammen mit dem Bad Boy Image gewisser Künstler? Gibt es in der Kunst Bad Boys? Ist alles nur Stilisierung und Branding? Wie Böse darf man sein? Muss man böse sein dürfen? Kann man sein Sein ändern dürfen? Wieviel „Overkill-Kapazität“ ist nötig? „Over-Overkill-Kapazität“?

 

Contact: info@ultmagazine.com


The Magazines
The Magazines

ISSUE #1 OUT NOW!


Aufgelegt in: 

Zürich, Bern, Basel, St. Gallen, Davos, Luzern, Wien, Innsbruck, Dornbirn

 



ULT - Farbe auf Träger | RELEASE ZURICH

Das Malereimagazin
Ausgabe eins

Spectralismus

«Offenherzige Maler, wackere Freunde ohne Furcht und Tadel, von der Höhe der Folterstaffeleien betrachten Euch
 40 Millionen sich ihrer Schönheit brüstende Jahrhunderte, geliebte Malerei, Tochter der wirklichen Himmel und imaginären Welten, du wirst nie sterben, kleine Tafelmalerei. Solange die Sonne scheint, wird die Malerei leben.» James Ensor

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 18.00 – 20.00h
Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270 
8005 Zürich

ab 20.30h
Ateliergemeinschaft
Flüelastrasse 47
8047 Zürich



ULT - Farbe auf Träger | RELEASE VIENNA

Das Malereimagazin
Ausgabe eins

Spectralismus

Freitag, 7. Dezember 2012, 18.30h
Im «Roten Lichthof» (Hauptgebäude, Erdgeschoß) 
der Universität für angewandte Kunst, Wien
1010 WIEN

Samstag, 08. Dezember 2012, ab 19.00h
Ve.sch, Verein für Raum und Form in der bildenden Kunst 
Schikanedergasse 11, A-1040 Wien